Lasst mich mit alten Projekten in Ruhe

Wer kennt es nicht? Du kommst ins Büro und nimmst dir vor, mal eben den einen kleinen Fix in das 7 (sieben!) Jahre alte Projekt vom Kunden Müller einzuspielen und dann kümmerst du dich wieder um aktuelle Projekte, die Spaß machen und modern sind, Shopware Projekte oder Laravel, wäre da auch noch ein Kandidat, auf den ich mich freuen würde.

Nun, wie das nun mal so ist, bei alten Projekten, macht man das eben nicht mal so eben. Weil alte Kollegen es tatsächlich geschafft haben, große B2B Projekte völlig konzeptlos umzusetzen, so dass das Frühstück, welches man sich nebenbei reingedrückt hat, weil Zeit ist ja bekanntlich Geld und so, fast wieder auf dem Schreibtisch landet. Aber ich kann mich ja zügeln.

So hat man bei meinem speziellen Projekt, von heute zwar MVC vorgegeben, aber dran halten? Naja, wenn es denn gerade mal die Zeit zu ließ oder der Entwickler Bock drauf hatte. Um mal ein paar Beispiele zu nennen, was man denn so verbockt hat:

  • bis zu drei Quellen, wo Templates liegen:
    • Datenbank, XML und denn in mehrere Verzeichnisse in der gesamten Projektstruktur verteilt
  • Inline Java Script Code
    • super Angelegenheit, wenn man mal eben ein fucking onChange Event auf einem simplen Anker ändern will, darf man auf die Suche, in oben genannten Quellen gehen…
  • Produktimporte, werden erst auf dem Testsystem getestet und dann aus dem Testsystem, nachts in Live System importiert.
    • Das ist total super, wenn das 5 Jahre alte Testsystem einen mal explodiert und der Kunde in seine 3 Jahre alte Version, keine Artikel mehr importiert bekommt. Du siehst, man hat sich auch durchgehend an Testing-/Staging-/Livestandards gehalten…

Ich könnte noch stundenlang weiter machen, aber das erspare ich mir hier an der Stelle, sonst kommt mein Mittagessen gleich auch noch wieder hoch.

Ich für meinen Teil, packe solche Projekte nur noch in absoluten Ausnahmefällen an und nehme mir, wenn es soweit ist, ab heute auch den ganzen Tag nichts weiter vor, alles andere ist wie zwischen 11 und 12 über die A40 zu laufen. Der Kunde ist natürlich auch nicht bereit, den alten Schinken mal gegen was neues, modernes, wie Shopware oder ne smarte Eigenentwicklung in Laravel, einzutauschen, läuft ja noch der Müll und sein 55 Jahre alter IT Futzie meint ja auch ständig:

never change a running system

Aber wehe das smarte, auf JavaScript angewiesene und mit jQuery 1.8.4 umgesetzte Frontend lässt mit modernen Browsern keine auf Flash basierende AJAX File Uploads zu, dann…

Hab einen angenehmen Tag! Musst du bei dir in der Firma auch so alte Laken flicken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.